Related Posts with Thumbnails

Wohlgefühl

Freitag, 29. August 2014

Urlaub (???) , ... ja, URLAUB

wir fahren in Urlaub, Gott sei Dank, jetzt ist alles geplant, also zumindest der Ort und die Unterkunft. Wir fahren nach Hamburg, von dort über Lübeck nach Berlin. Überall wollen wir einige Tage bleiben. Als erstes "großes" Event ist der Besuch eines Musicals in Hamburg geplant, einige Museumsbesuche wie z.B. das Speicherstadtmuseum, das Treppenhausviertel möchte ich gerne mal anschauen, ... und eine große Hafenrundfahrt. Und in Berlin sind wir über den 3. Oktober. Ihr seht, es dauert also noch ein paar Tage bis zu unserem Urlaub, aer Vorfreude ist auch eine große Freude.

Gestern war ich  mit einer Kollegin im Wald, die mir eine Stelle zeigte, wo "Riesen"-Steinpilze wachsen. Da werde ich nächste Woche auf die Suche gehen. Da haben ein Aroma. ich habe gestern einen großen Pilz mitgenommen und habe ich schon zum Trocknen ausgelegt.

Apropos Trocknen, hat sich schon mal jemand mit dem Dörren von Obst und Gemüse befasst? Ich habe mir nun ein Buch zugelegt, das erklärt genau, wie man diese Früchte und Gemüsensorten mit Hilfe von Sonne trocknen kann.

Ich hoffe, der Liebste baut mir den Dörrer in naher Zukunft, ...

Ciao Elli

Dienstag, 19. August 2014

Tja, ...

hier bin ich nun, nach 1,5 Jahren, ...

Nun überlege ich, was ich hiermit mache. Lasse ich hier alles einfach "stehen und liegen", oder sortiere ich mich ganz neu  und lege neue Prioritäten fest.
Das Stricken z.B. ist ziemlich in den Hintergrund gerutscht, ich bin im Garten unterwegs und interessiere mich eher fürs Kochen und Backen. Eigentlich ist es ganz spannend, wie sich ein Zeitlang das "Eine" (Stricken) in den Vordergrund schiebt und sich dann Interessen so verlagern.
Das Seifeln betreibe ich auch noch, allerdings kann ich so schnell überhaupt nicht die Stücke aufbrauchen, wie sie entstehen. Und unentwegt verschenken möchte ich die Seife auch nicht. Und ich möchte auch nicht solche Vorräte anlegen wie manch eine Siederin, die ich in einem Workshop kennengelernt habe.
Da ich mich aufgrund verschiedener Umstände mit meiner Ernährung beschäftigen musste, habe ich mein Augenmerk auf Kochen und Backen gelegt, und da bietet das Netz ja einen unerschöpflichen Fundus an Informationen. Manche Blogger(innen) machen so außergewöhnliche Rezepturen, und die Gärner(innen) faszinieren mich immer noch.
Und so bleibe ich wohl ein wenig hier und werde bestimmt den einen oder anderen Post schreiben. Und manchesmal  bekomme ich neue Impulse, wenn ich hier gelesen habe ...

Ciao Elli


Freitag, 19. April 2013

Wow,

war ich lange nicht mehr hier, ...

Seit meiner Reha im letzten Jahr und der anschließenden Wiedereingliederung ist ziemlich viel passiert.

Anfangs dachte ich, ich pack das alles gar nicht, ... und heute läuft es fast wie von selbst. Ich bin in den ersten vier Wochen 2 Stunden täglich zum Dienst gefahren, und das war total anstrengend (die Fahrzeit beträgt 25 Min.). Aber es war gut und richtig. Körperlich war ich schlicht und ergreifend am Ende. Dann folgten 4 Wochen mit 5 Stunden Arbeitszeit, und ab dem 24.12. (!) sollte ich dann wieder 8 Stunden täglich arbeiten. Es ging dann am 02.01.13 damit los, und das war eine extrem harte Zeit. Glücklicherweise durfte ich dann gleich ab dem 11.01. Urlaub machen bis zum 22.01.

Und seit dieser Zeit arbeite ich Vollzeit. Puh, richtig anstrengend, aber auch total schön. Wenn mir jemand vor zwei JAhren dies prophezeit hätte, dem hätte ich glatt einen Vogel gezeigt.

Jetzt habe ich wieder URlaub, ich muss den Rest von 2011 und den kompletten Urlaub von 2012 nehmen, sonst verfällt dier. Das möchte ich nun auch nicht. Und das Wetter ist ja bestens geeignet, sich draußen zu beschäftigen.

Holz haben wir schon gemacht, ca 3 Meter. Gespalten ist es und ich habe es nun in dieser Woche im Holzschuppen aufgestapelt. Ein sehr befriedigendes Gefühl, ...

Nun möchte ich mich noch dem Seifesieden widmen und der Acrylmalerei. Die MAlerei ist das wirklich Schöne, das ich in der Reha kennengelernt habe, ...

So,  der Haushalt muss auch gemacht werden, also los!!!

Ciao Elli


Sonntag, 18. November 2012

Endlich habe ich

mich mal dran gegeben, ... ich habe meine erste Seife gesiedet. Nachdem ich mich ganz lange belesen habe, im Netz "gesucht und geforscht" habe, bei verschiedenen Anbietern verschiedene Zutaten verglichen habe, extra einen neuen Edelstahltopf gekauft, den alten Stabmixer im Keller rausgekramt (welch ein Glück, dass ich nicht alles gleich wegwerfe), verschieden Behältnisse bereitgestellt habe, ... ging es dann los. Verschieden feste Fette abgewogen, im Topf geschmolzen, flüssige Fette dazu, die Lauge unter, (fast unter Laborbedingungen, ich trug über meiner Lesebrille eine Schutzbrille, die Hände waren mit Latexhandschuhen bedeckt und ich trug alte Bekleidung,) - angerührt und wieder abkühlen lassen. Dann das ganze beienader gegossen, ordentlich mit dem Pürierstab gemixt, Parfümöl dazu, wieder Püriert, und abgefüllt:





Die Masse sieht so lecker aus, wie Pudding, ... mmhh



Und so wurde sie in einen Tetrapak abgefüllt. Und heute morgen ist sie steinbockelhart, ... ob das so richtig ist? Ich gehe nun mal wieder "lesen", ...


Ciao

Montag, 12. November 2012

Hurra, ich

lebe noch, ... kaum zu glauben, ich habe so lange Zeit mich nicht mit meinem Blog beschäftigt. Seit 2 Wochen bin ich in der Wiedereingliederung, täglich zwei Stunden. Am Anfang dachte ich, dass ist ein Scherz, für so eine kurze Zeit zur Dienststelle zu fahren, aber mittlerweile bin ich manchmal ganz froh, wenn die beiden Stunden "abgearbeitet" sind. Ich habe letzte Woche das Kortison nochmal reduzieren können und das hat mir sehr zu schaffen gemacht. So langsam komme ich wieder in einen Rhythmus. Z.Zt. stricke ich an Socken für eine Seifensiederin. Mit dieser Dame habe ich Seife und Parfümöl gegen Socken getauscht. Ich habe vier wunderschöne Seifen bekommen, eine angenehmer als die andere. Bei diesem TAusch fällt mir wieder auf, dass jeder sein Hobby ganz anders bewertet als Fremde. Für mich ist eine handgesiedete Seife viel wertvoller als ein Paar Socken. Diese Dame sieht das allerdings ganz anders und schickte mir vier Seifenstücke ... Jetzt muss ich wieder an die NAdeln, vielleicht tausche wir ja nochmal, ...


Ciao

Donnerstag, 27. September 2012

Endlich

ist meine Reha-Maßnahme zu Ende. Ich war im Schwarzwald. Prinzipiell ist ja gegen den Schwarzwald nichts einzuwenden, will heißen, alles was ich anschauen wollte und mit dem Auto anzufahren war, konnte ich auch gut besuchen. Da ich aber aus gesundheitheitlichen Problemen so gut wie gar nicht bergan gehen kann, war diese Gegend für mich eher schlecht. Selbst vom Parkplatz bis zur Kurklinik hatte ich erhebliche Probleme, so dass es mir eher unangenehm war, zum Auto zu gehen. Irgendwie lebte ich in den vergangenen Wochen unter einer "Glocke", dieses Leben spielt sich zwischen Anwendungen und Tischgruppe ab. Die Freizeit verbrachte ich durch langsames Spazierngehen des immer gleichen Weges, der halt nicht so steil bergan ging. ICh bin sehr glücklich, wieder zu HAuse zu sein, und selbst die lästigen HAushaltspflichten erledige ich lieber, als weiterhin mich an den gedeckten Tisch zu setzen. Nach 4 Wochen schmeckt auch das Essen fad, da die Brotbeläge immer die gleichen sind, ach, ach , ach. Jetzt versuche ich mich, hier wieder zu "finden", und endlich mit der Eingliederung wieder zu beginnen. Ciao

Montag, 6. August 2012

Das war ja ein Ding, ...

der vorhergehende Post war in meiner Bearbeitung, ... und peng:

alles weg, der Baggerführer mit seinem Mitarbeiter hat uns die Telefonleitung gekappt. Zuerst dachste ich noch mit einem Schmunzeln darüber nach, und als die Herrn dann an der Tür klingelten und die Meldung durchgaben, war ich reichlich "bedient". Aber was hilft´s. Übers Handy haben wir dann die Telekom informiert und da kam dann tatsächlich zwei TAge später jemand vorbei. Oh, sagte er der Herr, da muss ja ein neues Loch in die Wand gebohrt werden, ich habe aber keine Bohrmaschine dabei!!!

Ha, der "gepflegte" Handwerkerhaushalt hat auch sowas im Fundus und so konnte dann ein Freund, der zufällig gerade mal reinschaute, das Loch bohren. Der Telekomherr hätte das nicht gemacht, der hätte ein Sub-Unternehmen beauftragt, das Loch zu bohren. Aber dann konnte doch eine Verbindung zur Welt wieder hergestellt werden.

Das Wochenende war ordentlich anstregend. Immer, wenn wir eine Tagesplanung fertgi hatten, wurde von außen immer alles wieder verändert und wir haben uns anpassen müssen, richtig blöd!

Und seit Samstag nacht leide ich unter "Monezumas Rache", sehr unangenehm.
Heute ist der Verputzer wieder da, und der Liebste und der Verputzerfreund machen die ersten dicken Löcher in den Wänden wieder zu.

Ciao

Mittwoch, 1. August 2012

Heute ist der 1. Tag

unserer letzten Umbau-Maßnahme draußen, ... der Bagger steht dieses Mal vor dem Haus, die Treppe ist schon weg. Nun wird ausgeschachtet bis zur Bodenplatte. Mir tun die zwei Männer vor der Tür richtig leid, jetzt kommt die Sonne dort hin und es wird richtig heiss.

Hinterm Haus habe ich heute schon Rasen gemäht und dort ordentlich geschwitzt. Handarbeitsmäßig gibt es nichts zu vermelden, ich räume die Stricksachen von einer Ecke in die andere

Montag, 23. Juli 2012

Vergangenen Montag war der letzte

"Doppelgeburtstags-Tag",

am Samstag waren auch zwei Festtage, ... dann ein Erholungstag (!) und dann noch einmal zwei Feiern, Dienstag war dann für den Juli der letzte Festtag, zumindest was die näheren Geburtstage betrifft.

Wir waren dann am Sonntag auch zum "Tag der offenen Gärten", das war trotz des Regens sehr schön. Wir haben drei Gärten besucht, der erste war der absolute "Knaller",

ein Obst-, Gemüse- und Kräutergarten.

So liebevoll hergerichtet und gestaltet, das es eine Wonne war, durch den GArten zu schlendern. Die Besitzerin machte auch stündlich Führungen und erklärte und beschrieb unablässig zu jeder Pflanze. Sie ist eine Hobbygärtnerin, die sich ein enormes Fachwissen angeeignet hat, einfach phantastisch, ... hier ein paar Fotos:





















Bei diesen Fotos freue ich mich immer wieder, ... und ich werde diese Dame mal privat in ihrem Garten besuchen, das habe ich mir fest vorgenommen.

Ciao

Donnerstag, 12. Juli 2012

Heute geht es weiter

mit den vielen Geburtstagen, ... in der Zeit vom 09.07. - 17.07. haben bei uns 9 Menschen in unserem unmittelbaren Umfeld Geburtstag. Leider fallen jeweils zwei Geburtstage auf einen Tag.
Und diese "Feiertage" sind "Gift" für meine Hüften, ... Durch die Kortisontherapie hatte ich ca. 10 kg zugenommen, davon sind etwas drei Kilo wieder weg. Und das andere Übergewicht möchte ich auch wegbekommen. Dies fällt mir ausgenommen schwer, wenn wir unentwegt auf Feiern sind. Dort gibt es immer so leckeres Essen, und ich kann mich doch nicht nur "kasteien".

Zumindest habe ich schon mal mit dem Walken wieder begonnen, das ist doch schon was, oder?


Ciao

Montag, 9. Juli 2012

Langsam normalisiert

sich hier bei uns alles wieder, ... die "Kranken" gesunden langsam und erholen sich von ihren Blessuren, ich warte auf Nachricht von der Rentenversicherung, ich "darf" in Reha. Richtig einsehen kann ich das noch nicht, da ich mich wohl ein wenig besser fühle, aber noch nicht fit genug für die Reha. Aber naja, diesesmal werde ich da "fremdbestimmt".

Unsere Baustelle verändert sich auch ständig, alle gegrabenen tiefen Löcher sind wieder gefüllt mit Schotter und unserem guten "Lehmboden", nun müssen erneut Löcher für die Terasse gegraben werden, dann wird das eine Stück gepflastert, die Terasse oben drauf sezten, also noch viel Arbeit.

Gestern abend gab es Sonnenschein und dabei auch mal wieder Regen, schaut mal hier:




Jetzt möchte ich auch hier regelmäßig wieder meine Runden drehen, ...

Ciao

Dienstag, 19. Juni 2012

Zur Zeit

zahlen die Krankenkassen viel Geld für unsere Familie, ... nach meinem KH-Aufenthalt kam der Liebste rein, Verdacht auf Schlaganfall (war Gott sei Dank keiner), nun die Schwester, die hat ein neues Knie (mit 53 Jahren), der Bruder kam gestern nach HAuse, dem wurde die Nasenscheidewand gerichtet. Und ich muss nun in Reha, der Antrag wurde gestern von der Krankenkasse fertig gemacht und ist nun auf dem Weg, ...

Ich fühle mich total überfordert von all diesen Ereignissen und hoffe, es wird langsam mal ruhiger, ...

Ciao

Montag, 4. Juni 2012

Langsam reicht es,

als ich aus dem KH zurückgekommen bin, war der Bagger hier voll im Einsatz. Zwei Hausseiten wurden freigelegt, und wir waren doch sehr überrascht, wie man Anfang der 60iger eine Drainage verlegte:



Die Betonmauern wurden so hergestellt, dass sie ohne weiteres einen Atomkrieg aushalten, die waren so fest, ...



Und nun starren wir seit Mitte April auf Erdhügel und MAtsch. Und da der Boden sehr lehmhaltig ist, rutschen wir nach Regen mit kiloschweren Schuhe hier herum. Und nun ist der Liebste auch noch ins KH gekommen am Freitag, und ich hoffe, dass sich die Befürchtungen, die der Arzt aussprach, sich nicht bestätigen. Die Zeit rutscht mir irgendiwe einfach durch die Finger, ...

Ciao

Mittwoch, 16. Mai 2012

Bin wieder da,

zum einen aus dem Krankenhaus, und zum anderen nach einem Anbieterwechsel während meines Aufenthaltes auch endlich wieder "on-line". Ca. eine Woche waren wir nun "abgeschnitten" von der WWW-Welt. Das war schon ein interessantes Gefühl, dieser so ganz selbstverständliche Griff zum PC für die verschiedensten Verrichtungen, mal ein Rezept suchen, mal Bankgeschäfte, mal die MAils überprüfen, Wissenslücken schließen, usw. Mir war gar nicht so bewusst, wie oft am Tag ich zum Laptop greife, zumal ich ja noch arbeitsunfähig bin. Da bleibt über Tag schon ein anderes Zeitfenster offen, ... Jetzt gehe ich mal "1" Million gefühlte Mails checken, und wenn ich dann noch Lust habe, drehe ich eine Runde bei euch, ... Ciao

Donnerstag, 19. April 2012

Nun packe ich meine Tasche,

denn morgen geht´s in die Klinik, um die Ursachen für meine Herzrhythmusstörungen herauszufinden. Das war jetzt schon recht lange, ... vor über fünf Wochen war ich beim Arzt, der nach der Untersuchung befand, mein Herz müsse nochmal genauer untersucht werden. Er übergab das ganze an die kardiologische Abteilung, die mich aber irgendwie "vergessen" haben. Anfang dieser Woche telefonierte ich mit meinem Arzt, und nun gehe ich in die rheumatologische Abteilung. Ich bin schon recht aufgeregt, zum einen wegen den bevorstehenden Untersuchungen, MRT, evtl. Herzkatheder schieben, CT, Ultraschall ...
Und zum anderen wurde ich bei meinem letzten Aufenthalt in dieser Klinik bestohlen, als ich auf der Intensivstation war, hat jemand das Wertfach in meinem Zimmer aufgebrochen und sich mal an meinen Sachen bedient ...
Also rundherum einfach nur aufregend alles. Morgen früh geht es um 7 Uhr los, diesesmal ohne elektronische Geräte wie Handy, Laptop o.ä. Lediglich mein Ipod mit den neuen Hörbüchern darf mit, und einige Taschenbücher und Wolle. Die langen Tage in der Klinik wollen ausgefüllt werden, ...

Ciao
Das Landgericht Hamburg hat mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat, wenn man sich nicht ausdrücklich von den Inhalten der verlinkten Seite distanziert. Für alle Seiten ,der auf meinem Blog verwendeten Links gilt folgendes- Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten. - Ich überwache keine Links auf Korrektheit und Beständigkeit. - Ich distanziere mich von den Inhalten der auf meinem Blog verlinkten Seiten . Die Inhalte Das Landgericht Hamburg hat mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat, wenn man sich nicht ausdrücklich von den Inhalten der verlinkten Seite distanziert. Für alle Seiten ,der auf meinem Blog verwendeten Links gilt folgendes- Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten. - Ich überwache keine Links auf Korrektheit und Beständigkeit. - Ich distanziere mich von den Inhalten der auf meinem Blog verlinkten Seiten . Die Inhalte mache ich mir nicht zu eigen. - Es gelten die Copyrightbedingungen auf der verlinkten Seite. Diese Erklärung gilt für alle auf meinen Seiten angebrachten Links und für alle Werbeseiten und Werbebanner. Ich behalte mir vor, Links zu Seiten mit illegalen Inhalten umgehend zu entfernen, sobald ich davon Kenntnis erhalte.